Übernehmen Sie doch die Patenschaft 
für eines unserer Tiere!


Sie möchten schon seit langem einen Hund, 
aber es fehlt Ihnen die Zeit für ein eigenes Tier? 
Ihr Partner hat eine Allergie?
Ihre Kinder wollen schon lange ein Haustier, aber der Mietvertrag verbietet die Tierhaltung?

 

Wir haben zahlreiche Tiere in unsere Obhut genommen, die nur schwer vermittelbar sind, aber trotzdem ein Recht auf Leben haben. 

Wir stellen hauptsächlich Tiere für eine Patenschaft vor, die aufgrund ihres Alters, einer Erkrankung, ihrer Rasse oder ihrer Verhaltensauffälligkeiten schwer vermittelbar sind und voraussichtlich lange, wenn nicht sogar den Rest ihres Lebens, im Tierheim bleiben müssen.

Tierpaten helfen: 
• durch einen monatlichen Beitrag (kein Mindestbetrag)
• (soweit Lust & Zeit vorhanden) durch direkten Kontakt zu den Tieren

Die Katzen freuen sich, wenn sie gestreichelt werden, die Hunde, wenn sie spazieren geführt werden. 
Diese menschliche Zuwendung ist für die Katzen und Hunde, die noch kein endgültiges, liebevolles Zuhause gefunden haben, sehr wichtig.

Vielleicht gibt´s auch mal ein neues Spielzeug oder einen besonderes Leckerli?

Nicht zuletzt sollte der Pate sich mit einem regelmäßigem Beitrag an den Unterhaltskosten für sein Tier beteiligen.


Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

Jeder volljährige Mensch, der Tiere mag und ihnen helfen möchte, aber auch eine Bürobelegschaft, eine Firma, ein Kindergarten oder eine Schulklasse können sich entschließen, eine Patenschaft für ein Tier zu übernehmen.
Alle Paten erhalten einen Patenbrief, mit dem Foto Ihres Patentieres. 

Sie möchten eine Patenschaft übernehmen?
Kommen sie doch bei uns im Tierheim vorbei! 
Wir freuen uns auf ihren Besuch und 
beraten sie auch gerne bei der Auswahl ihres Patentieres.

Ihr Team vom Tierheim Schwebheim